Home » Pagespeed

Pagespeed

Woche 5 – Nischenseiten Challenge – Wie ich die Ladezeit meiner WordPress Seite um 89 Prozent verringert habe

Die Ladezeit kann ein entscheidender Faktor für den Erfolg Deine Nischenseite sein. Beobachte Dich selbst.

Was machst Du, wenn Du eine Seite aufrufst und diese nicht sofort lädt? 

Ich zum Beispiel nutze oft den Zurück-Button, wenn ich über die Google Suche eingestiegen bin und klicke dann auf das nächste Suchergebnis in der Hoffnung, dass die Seite schnell lädt.

Wie sieht der Pagespeed aktuell bei meiner Nischenseite aus?

Zum Glück gibt es Google Pagespeed Insights, ein Tool um die Ladezeiten zu prüfen. Es wird sowohl die Mobile als auch die Desktop-Versionen der Website getestet.

Man erfährt, was für die Verlangsamung der Seite verantwortlich ist und man erhält Vorschläge, wie man diesen Zustand beheben kann. PageSpeed Insights analysiert also die Webseite und erstellt an Hand einer Vielzahl an Kriterien eine Bewertung, die mit dem Google Page Speed Score von 1 bis 100 Punkten bewertet wird ( je höher desto besser ). 

Der Pagespeed score für meine Nischenseite liegt bei 71/100 für die mobile Ansicht und bei 84/100 für die Desktop Ansicht. Dabei habe ich ausser Bilder vor dem Upload zu optimieren keine weiteren Optimierungen vorgenommen.

Pagespeed für meine Nischenseite

Die ersten Werte sind schon mal ganz gut, aber die Ladegeschwindigkeit liegt gemäß Pingdom Tool und vorher geleertem Browser-Verlauf bei über 3 Sekunden. Das geht gar nicht.

Pingdom Tool für meine Nischenseite

So optimieren ich die Ladezeit meiner Wordpress-Seite

Weiterlesen

Wie ich mit einem neuen WordPress Theme die Ladezeit um 50% verbessert habe

Nachdem das Weihnachtsgeschäft vorüber ist, finde ich endlich wieder Zeit mich um grundlegende Dinge zu kümmern.

Einer meiner Seiten die besonders vom Weihnachtsgeschäft betroffen waren (im positiven Sinn), war meine Seite super-mini-fotobuch.de, über die ich ein Mini Fotobuch vertreibe.

Die beim Weihnachtsgeschäft gemachten Erfahrungen, machen eine Optimierung der Webseite erforderlich.

Da über 30% meiner Besucher mobil unterwegs waren, musste ich die Startseite optimieren und noch etwas für die Ladegeschwindigkeit bei mobiler Ansicht tun. 

Zudem wollte ich die Fotobücher mehr in den Focus nehmen und habe mich dafür entschieden das kostenlose WordPress Theme Eighties einzusetzen.

Der Stand vor der Umsetzung war gemäß pingdom wie folgt.  Weiterlesen

Der WordPress Theme Check – wann ist ein Theme gut?

Nachdem das Weihnachtsgeschäft vorüber ist, finde ich endlich wieder Zeit zum Bloggen.

Einer meiner Seiten die besonders vom Weihnachtsgeschäft betroffen waren (im positiven Sinn), war meine Seite super-mini-fotobuch.de, über die ich ein Mini Fotobuch vertreibe.

Die beim Weihnachtsgeschäft gemachten Erfahrungen und auch dass einige Produkte inzwischen nicht mehr produziert werden, machen eine Optimierung der Webseite erforderlich.

In diesem und im folgenden Artikel zeige ich Dir wie ich ein Theme suche, bewerte, installiere und optimiere.

Da über 25% meiner Besucher mobil unterwegs waren, möchte ich die Startseite optimieren und noch etwas für die Ladegeschwindigkeit bei mobiler Ansicht tun, sowie neue Produktbilder erstellen.

Der Stand vor der Optimierung war gemäß Pingdom Tool (Aufruf ab Amsterdam) wie folgt:

Wordpress Theme optimiert

Zum Vergleich die original Werte des Themes von Elmastudio:

Wordpress Theme Elmastudio

Ich möchte nun ein neues Theme ausprobieren, jedoch ohne mich hinterher über das ausgegebene Geld zu ärgern.

Es gibt unzählige gute Themes für WordPress. Möchte man ein neues Design für seinen WordPress Blog, ist dies mit einer einfachen Theme-Neuinstallation schnell umgesetzt.

Leider hat man nicht immer die Möglichkeit das Theme vorher zu testen, es sei denn, es wird eine Geld-Zurück-Garantie angeboten. Umso wichtiger ist es, sich vor dem Kauf ein Bild über die Themequalität zu machen.

Weiterlesen